Problemmagnet Privatparty im JUZE

Die Polizei berichtet von einem Einsatz im Anschluss an eine Feier im Jugendzentrum in der Jahnstraße, am Sonntag gegen 01:20 Uhr. Anwohner hatten die Polizei verständigt, nachdem Jugendliche durch ihre Lautstärke aufgefallen waren und weil sie einen Pkw beschädigt haben sollen.

Die eintreffenden Beamten stellten bei einem schwarzen VW vor Ort eine eingedellte Motorhaube fest, der Schaden liegt nach ersten Schätzungen mindestens bei 1.000,- Euro. Im weiteren Einsatzverlauf kontrollierte die Polizei eine Personengruppe in der Schwalbacher Straße, mit dem Ergebnis eines Ermittlungsverfahrens wegen Beleidigung. Ein 18-jähriger Schwalbacher hatte mehrfach die Polizisten beleidigt.

Am Sonntag meldete sich ein weiterer Autobesitzer, dessen Fahrzeug ebenfalls in der Nacht in der Jahnstraße beschädigt worden sein soll. Auch hier liegt der Schaden bei rund 1.000,- Euro.

In weiteren Ermittlungen wird die Poilzei nun klären, ob die kontrollierten Jugendlichen mit dem Vandalismus an den geparkten Autos in Verbindung stehen.

Dazu bitte die Polizei weitere Zeugen und Hinweisgeber sich unter der Rufnummer 06196 / 9695 – 0 zu melden.

In den vergangenen Monaten kam es häufiger zu Problemen im Zusammenhang mit privaten Feiern im angemieteten Partyraum im JUZE. Meistens ging es um zu laute Musik, wovon auch Veranstaltungen im direkt angrenzenden Eschborn K betroffen waren.

Inzwischen kommt es bei geöffneter Tür des Partyraums auch zu kräftigen Schallreflektionen am benachbarten neuen Mehrfamilienhaus, das demnächst bezogen wird.

Da solche Feiern junger Leute immer auch Fremde anziehen, die sich dann in der Jahnstraße oder auf dem Parkplatz hinter der Turnhalle tummeln,  werden die Anlieger teilweise nachts gestört, oder es kommt sogar zu Vandalismus, so wie am vergangenen Sonntag.

Sobald das neue Jugendhaus an der Heinrich-von-Kleist-Schule fertiggestellt ist und bezogen werden kann, dürften sich die Probleme dorthin verlagern.


Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*